Meininger Kleinkunsttage: Rolf Miller

Meiningen, Volkshaus - So. 11. Oktober 2020

Meininger Kleinkunsttage: Rolf Miller

verschoben vom 22.03.2020

Verschoben vom 22.03.2020. OBACHT MILLER ? das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken. "Ball flach halten, kein Problem ... ganz ruhig, alles schlimmer äh ... wie sich's anhört ..." Wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Eben. Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie und atmen Sie locker. Und natürlich wie immer die "fleischfressende Freisprechanlage". Sie: "Und was ist wenn ich morgen sterbe?" Er: "Freitag." Millers Humor geht nach wie vor von hinten durch die Brust, nach dem Prinzip des großen Philosophen Bobby Robbson: "Wir haben den Gegner nicht unterschätzt, wie haben nur nicht geglaubt, dass er so gut ist."